Arbeitseinsätze im Sommer 2015

Angehörige unserer kleinen Arbeitsgemeinschaft haben in diesem Sommer fast 600 Stunden unbezahlte Freiwilligenarbeit im Calancatal geleistet. Bei überwiegend trockenem aber teilweise sehr heissem Wetter war die Arbeit doch merklich angenehmer als 2014. Unter den Teilnehmern herrschte stets eine tolle Stimmung, obwohl das abendliche Zusammensitzen zugunsten der körperlichen Erholung kürzer ausfiel als auch schon. Es waren dennoch unvergessliche Tage auf den Monti über Cauco. 

Erstmals seit 1979 leisteten wir keinen Einsatz am „Sentiero Alpino Calanca“, die ASAC braucht für den routinemässigen Unterhalt unsere Arbeitskraft nicht mehr. Einerseits bin ich angesichts unseres alljährlich mehr als vollen Arbeitskalenders froh über diese Entlastung, andererseits schwingt auch etwas Wehmut mit wenn ich daran denke, dass unser Verein von 1979 bis 1985 einen grossen Teil des Höhenwegs zwischen Santa Maria und dem Nomnomgrat gebaut bzw. sicher begehbar gemacht hat. Das waren noch ganz andere Zeiten (und auch Menschen). Wir werden aber weiterhin die damals auch von uns wieder begehbar gemachten Zugangswege ab Cauco via Aion bzw. Stabiel im Auge behalten.

 

Das Arbeitspensum entfiel zu

* knapp über 50% auf Pflegearbeiten in Wiesen und Weiden

* rund 20% auf den Unterhalt von Trockenmauern (ehem. Terrassen), Weidebrunnen und Ställen im Rahmen unseres Projektes „Vergangenheit trifft Zukunft“

* rund 15% auf Unterhaltsarbeiten am Wanderweg von Cauco bis Aion Vec

* knapp 10% auf Arbeiten an der Kapelle Lasciallo und in deren Umgebung

* rund 5% auf Flickarbeiten an landwirtschaftlichen Fahrwegen

 

Unsere Arbeiten kamen sowohl der politischen Gemeinde als auch der Kirchgemeinde sowie privaten Grundeigentümern mit Wohnsitz in Cauco zu gut.

Hans Urech

 

Lagerwoche (26.07. bis 01.08.2015)

 

Sonntag 26.07.15:

Einrichtungsarbeiten in Sisielma

  1. Vordach montieren, damit der Ess- und Aufenthaltsbereich vor dem Wetter geschützt ist.
  2. Brennholz rüsten und bereitstellen.
  3. Küche in Betrieb nehmen. Unser neuer Koch Markus wird entsprechend instruiert.
  4. Zu unser aller Unverständnis mussten wir vor kurzem feststellen, dass am Brunnen der Wasserhahn gestohlen wurde. Jösu hat einen neuen Hahnen mitgenommen und diesen sogleich montiert. Da es in den vergangenen Wochen sehr wenig Niederschlag gab, waren wir gespannt, ob der Brunnen überhaupt noch Wasser führt. Glücklicherweise ist die Quelle nicht versiegt und uns stand ausreichend Wasser zur Verfügung.
  5. Bereitstellen und Kontrolle der Werkzeuge.
       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9592.jpg      

tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9593.jpg

 

                                    tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01393.jpg

 

Mäharbeiten in Sisielma

  1. Hans hat einen neuen, leichteren Balkenmäher gekauft. Dieser kommt nun erstmals zum Einsatz und bewährt sich auf Anhieb. Er ist wendiger und lässt sich einfacher manövrieren. Ein kleines Malheur ist dennoch passiert: eines der beiden Stützräder ist plötzlich von der Hauptachse weggefallen. Die Verankerungs-Schraube hat sich gelöst. Diese inmitten der Grasmaden zu finden hat uns einiges an Zeit und Geduld gekostet.
  2. Martin hat einen neuen Dengelapparat zum Dengeln von Sensenblätter erworben. Um am Montag sogleich mit gut geschärften Sensen die Arbeit beginnen zu können, hat er heute alle benötigten Sensenblätter mit dem Dengelapparat bearbeitet. Eine Anschaffung, die sich sehr gelohnt hat.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9579.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9581.jpg

 

Montag 27.07.15:

Mähen in Artoalla

  1. Baumschösslinge (Esche, Erle, Birke) schneiden wir zuerst mit der Rebschere ab oder ziehen sie wo möglich mitsamt des Wurzelwerks
  2. Anschliessend mähen wir die Wiesen mit der Sense und verteilen das Mähgut gleichmässig mit der Heugabel zwecks Trocknung.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9582.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9584.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9590.jpg  

tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9586.jpg

 

           tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9591.jpg

 

Mähen und Heuen in Sisielma

  1. Mähgut entlang des schattigen Waldrandes ziehen wir mit dem Rechen auf die offene, besonnte Fläche.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01391.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01392.jpg

 

Wasserkanal reinigen in Lasciallo

  1. Entlang des Zugangsweges zu unserem Haus. Bäume und Sträucher werden zurückgeschnitten.

Mähen in Lasciallo

  1. Der Hang links der Kapelle und die Fläche unterhalb der Ackerterrassen.
  2. Baumschösslinge schneiden wir zuerst mit der Schere ab oder ziehen sie wo möglich mitsamt des Wurzelwerks heraus.
  3. Anschliessend wird der Hang mit dem neuen Balkenmäher gemäht. Durch jährliches Mähen sollte das händische Schneiden der Baumschösslinge in Zukunft nicht mehr nötig sein.
  4. Möglichst viel des gemähten Grases wird auf dem Kapellen-Vorplatz zwecks Trocknung ausgebreitet.
  5. Eine Gruppe ist mit Giacomo bei Tec Paolin (Nähe Lasciallo) am Heuen.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9596.jpg
      tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9598.jpg 
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9600.jpg    tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9632.jpg 

 

Arbeiten an der Kapelle in Lasciallo

  • Der Verputz der Aussentreppe wird abgespitzt. Grund: Regenwasser versickert zwischen der Treppe und der Kapellenmauer. Der Verputz verhindert das Diffundieren des Wassers nach draussen. Somit drückt dieses durch die Mauer ins Kapelleninnere. An der Innenwand zeichnen sich bereits erste Wasserschäden ab. Der Aufwand ist grösser als gedacht. Oberflächlich geht das Spitzen leicht und wir kommen zügig voran, aber etwas tiefer wird die Arbeit beschwerlich und Ausdauer ist gefragt.
           tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9595.jpg

 

Dienstag 28.07.15:

Artoalla:

  1. 2 Personen säubern den Wasserkanal im Wald bei Artoalla und dichten den alten Brunnen notdürftig mit Zement ab. Eine grössere Reparatur wäre wahrscheinlich erforderlich.
  2. Mäharbeiten mit Sense und Fadenmäher auf den verschiedenen Terrassen. Bei der Mäharbeit mit der Sense ist es sprichwörtlich so: Übung macht den Meister! Gras zetteln.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01383.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01386.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01388.jpg
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01395.jpg

 

Sisielma:

  1. Heuen mit 5 Personen. Alles gemähte Gras wird trocken und kann um 7 Uhr von Giacomo abgeholt werden!
           tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9618.jpg

 

Lasciallo:

  1. Heuen für Giacomo. Steinhaufen aus dem Wiesland räumen.
  2. Ackerterrassen: Terrain ausbessern (ausebnen) damit zügiger gemäht werden kann. Sei es mit dem Balkenmäher oder der Sense.
  3. Kapelle: Treppenverputz fertig abspitzen.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9609.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9612.jpg
       
           tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9614.jpg

 

       

Wie wenig es doch zum Baden braucht: eine schöne „Wanne“, ein schmackhaftes Bier und Seife.tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01427.jpg

 

     

Essen und gemütliches Beisammensein nach getaner Arbeit.tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9602.jpg

 

 

Mittwoch 29.07.15:

  1. Heu wenden und Mähen in Artoalla. Es sieht zuerst gut aus für das Heu. Dann jedoch müssen wir im Verlaufe des Nachmittags Schochen erstellen, da leichter Regen einsetzt. Leider erlaubt uns der Regen nicht das Heu in den Stall zu befördern.
  2. Dann wird der ein grosser Teil des Weges bis La Motta gemäht mit Sense und Fadenmäher.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9606.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9642.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9645.jpg   tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9627.jpg
   
 
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9625.jpg
tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9624.jpg
       

  1. Heuen bei Giacomo. Bis zum Einsetzen des Regens kann immerhin ein guter Teil des Heus "eingetan" werden.
  2. Terrassenanlage Ciüs: Mähen, am Nachmittag wird ein Teil des Mähgutes ebenfalls geschöchelt, der andere Teil wird zur Kapelle getragen und dort von Giacomo abtransportiert.
  3. Wasserkanal in Sisielma instandstellen.
  4. Parzelle oberhalb Tinner‘s entbuschen und mähen.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9633.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01398.jpg

 

Donnerstag 30.07.15:

  1. 4 Personen brechen zum Höhenweg auf und reparieren 2-3 grössere Stellen auf dem Zubringer über Alp Aion. Zusätzlich werden Bäume entfernt, die auf den Weg gefallen sind und die widerspenstigen Grünerlen werden zurückgeschnitten.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01412.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01413.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01414.jpg   tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01419.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01423.jpg
tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01424.jpg

  1. Besichtigung der Kapelle in Lasciallo. Einfach und schlicht mit wunderschön ausgearbeiteten Stukkaturen und Deckenmalerei.
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9637.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9638.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9639.jpg   tl_files/files/pictures/AVC/2015/IMG_9640.jpg

 

Freitag 31.07.15:

  1. Morgen: 4 Personen entfernen den alten Zaun von Giacomo in der Ebene bei Cauco. Die morschen Pfähle, rostigen Agraffen und der in Bäume und Boden eingewachsene Maschendrahtzaun erweisen sich als harte Gegner, werden aber noch vor Mittag bezwungen. 3 Personen mähten bei "Didi" in Cauco.
  2. Nachmittag: 3 Personen kümmern ich um das Heu in Artoalla, das endlich eingetan werden kann. 3 Personen mähen die Weide von Dorothea oberhalb Tinners. Dominik bessert die Mauer unserer Unterkunft in Sisielma aus. Sepp markiert mit seiner Frau Anita und seinem Bruder Beat den Wanderweg von Cauco nach Sisielma, eine dringend nötige Arbeit!
        tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01432.jpg       tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01433.jpg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01434.jpg   tl_files/files/pictures/AVC/2015/DSC01437.jpg