Arbeitsgemeinschaft Val Calanca

Die Arbeitsgemeinschaft Val Calanca ist ein im Jahre 1979 gegründeter Verein mit dem Zweck, im Calancatal aktive Hilfe zu leisten. Spezielles Ziel ist die Bereitstellung und Erhaltung von Fuss- und Wanderwegen sowie die Instandstellung erhaltenswerter Zeugnisse aus der Geschichte der Kulturlandschaft. Er will Impulse geben, die das Tal vor zu grosser Abwanderung bewahren.

Seit 1979 wurden alljährlich, in Freizeit und Ferien, Fronarbeitseinsätze im Calancatal geleistet, bis Ende 2016 während insgesamt 70 Wochen.

tl_files/files/pictures/AVC/weg.jpg    
Die Wege dienen nicht nur dem Tourismus sondern auch Bauern, Forstarbeitern und Jägern. 
  tl_files/files/Kulturlandschaftswandel/sisielma.jpg    
Als Unterkunft und Einsatzbasis dienen einfache Hütten auf den Monti von Sisielma und Artoalla.

Unser Kapital ist überwiegend unsere Abreitskraft, sie ersetzt die fehlenden finanziellen Mittel. Alle unsere Arbeiten und Pläne erfordern Hände, die unbezahlte Arbeit verrichten, erfordern Menschen, die sich begeistern lassen und die Solidarität leben. Dennoch fallen erhebliche Unkosten an. Wir freuen uns daher über jede auch noch so bescheidene Unterstützung.

Arbeitsgemeinschaft "Val Calanca"

Dr. Hans Urech
Rüslenweg 2
6244 Nebikon

e-mail: calanca(at)gmx.net

 

Unser Konto:

TRIBA PARTNERBANK
6234 Triengen
PC 30-38239-6

zugunsten von:
16 3.316.537.08 6690
Arbeitsgemeinschaft Val Calanca
6244 Nebikon